Masthead header

Trash the Dress mit „Elena“ Teil 1

Nach 3 Wochen durchgehenden Sonnenschein begann gerade dieser Tag,
den wir für Elenas „Trash the Dress“ ausgesucht hatten, mit Regen.
Es war nicht nur ein leichter Regen, sondern es goss aus Kübeln
und es war schwer bei dem Blick aus dem Fenster positiv zu bleiben.
Aber ich hatte Elena den Tag vorher immer wieder gesagt,
„Wenn Engel reisen scheint die Sonne“.

Das Stylen hatten wir für 9 Uhr angesetzt und leider sah es auch da noch nicht positiver aus.
Wir brauchten gut 2 Stunden für Haare und Makeup und siehe da,
von Minute zu Minute riss der Himmel auf
und pünktlich als wir losfuhren schien die Sonne strahlend vom Himmel.
Dank der vorangegangenen sonnig warmen Tage erwärmte sich auch die Luft rasch
und wir hatten das perfekte Wetter.
Mit viel Elan und Spaß zogen wir mit auf dem Lande unverzichtbaren Auto von Location zu Location.
Später ging es dann zu Fuß mit Hilfe eines Blockwagens für das Equipment weiter.

Zuschauer sind bei solchen Shootings immer zahlreich vorhanden
und als es zum Ende samt Brautkleid ins Meer ging
hatten wir Scharen an Hobbyknipsers um uns herum.

Da es sich um ein umfangreiches Shooting handelte habe ich es in 2 Teile aufgeteilt.
Bitte seht euch doch bitte auch den 2. Teil an, der in den nächsten Tagen folgt.

F a c e b o o k